Google Zertifizierter Partner
Callback
Ihre Daten
Anrede*
Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder!

Google Analytics datenschutzkonform einbinden - so funktioniert´s!

Tag Cloud Analytics datenschutzkonform einbinden

Warum man Google Analytics (auch Universal Analytics genannt) nutzen sollte, also welchen Mehrwert dieses Tool bietet, haben viele Unternehmen bereits für sich erkannt (Hier erhalten Sie die wichtigsten Infos zum Tool). Analytics ist genau wie Google AdWords und die Search Console (früher Google Webmaster Tools) ein mächtiges von Google kostenlos zur Verfügung gestelltes Tool zur optimalen Analyse des eigenen Webauftrittes. Um Analytics aber auch abmahnsicher zu verwenden sind einige Punkte zu beachten. Wie Google Analytics datenschutzkonform eingesetzt wird erfahren Sie im Folgenden in unserem Beitrag.

 

Im Online-Marketing gilt die weit verbreitete Regel: kein Projekt ohne Tracking und Analyse! Ein Analyse Tool, (wie Google Analytics) gehört daher heute zu fast jeder Webseite. Vielleicht überlegt der Ein oder Andere ein solches Tool nachzurüsten und für die Webseite des Unternehmens zu nutzen.

 

Wie Google Analytics in Deutschland rechtskonform eingesetzt wird

Für den ordnungsgemäßen Betrieb in Deutschland ist es zwingend erforderlich Google Analytics datenschutzkonform zu konfigurieren und einzurichten. So vermeiden Sie unnötige Abmahnungen. Die folgenden Richtlinien für das Erheben von Nutzerdaten sind im Februar 2011 zwischen dem deutschen Datenschutzbeauftragen Johannes Casper und Google Deutlschland vereinbart worden. Wer sich an diese Rechtssprechung hält, nutzt Google Analytics abmahnsicher.

 

Aber wie verwendet man Analytics datenschutzkonform?

Dafür sind einige Punkte zu beachten und zwar am besten bevor man in seinem Webauftritt Google Analytics einbindet. Wer Analytics schon in seiner Webseite eingebunden hat und die folgenden Punkte nicht erfüllt, nutzt Google Anayltics nicht datenschutzkonform. In diesem Fall sollte nachgerüstet werden um das Analyse Tool rechtsverbindlich zu verwenden. Außerdem müssen die Altdaten gelöscht werden, mehr dazu später unter Punkt 5.

 

Diese Punkte sollten Sie erfüllen um Analytics rechtskonform einzusetzen:

 

  1. Haben Sie einen korrekten Datenschutzvertrag mit Google?

  2. Informieren Sie korrekt zum Einsatz von Google Analytics?

  3. Sorgen Sie für die Anonymisierung der gesammelten Daten?

  4. Haben Sie den Nutzern die Möglichkeit gegeben dem Sammeln von Daten mit Google Analytics zu widersprechen?

  5. Sind alte (nicht anonymisierte) Daten gelöscht?

  6. Ist alles richtig implementiert? (Ziehen Sie im Zweifel einen Experten hinzu!)  

1. Vertrag mit Google zur Auftragsdatenverarbeitung

Wenn Sie sich bei Google Analytics anmelden und Sie das Tool für die Webseite hinzugefügt haben, ist ein Vertrag mit Google notwendig, um Analytics datenschutzkonform einzusetzen. Google sammelt und verarbeitet im Auftrag des Webseitenbetreibers Daten über das Verhalten der Benutzer und stellt diese dem Auftraggeber zur Verfügung. Wenn der Vertrag von beiden Seiten unterzeichnet ist, ist der erste Schritt, um Google Analytics rechtssicher einzusetzen, getan. Unter dem folgenden Link können Sie den Vertrag herunterladen. Sofern Sie einen Account bei Google Analytics haben oder es planen, sollten Sie diesen Vertrag nutzen!

2. Google Analytics in der Datenschutzerklärung

Für die rechtssichere Nutzung von Google Analytics ist nicht nur ein Vertrag notwendig, sondern auch die Erwähnung in der Datenschutzerklärung. Dieser Absatz muss in der Datenschutzerklärung aufgeführt werden, um Analytics korrekt zu nutzen:

 

“Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Zudem verwendet diese Website zu Zwecken der Online-Werbung, basierend auf einer Implementierung der Display-Werbung, die Google Analytics Funktion des Remarketing. Auf Basis dieser Funktion werden Anzeigen auf Websites Dritter, einschließlich Google geschaltet. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich ein Teil Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Sie haben die Möglichkeit gegen die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics Widerspruch einzulegen. Bitte gehen Sie hierzu auf folgende Seite https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de und folgen Sie den Anweisungen.”*

 

Die Datenschutzerklärung muss von allen Seiten aus erreichbar sein und sollte gesondert vom Impressum aufgeführt werden, also als eigenständiger Menüpunkt. In Google Analytics Impressumsmustern und Impressum-Generatoren wird dies zum Teil noch immer falsch ausgegeben.

3. Ist für die Anonymisierung der IP-Adresse gesorgt?

Damit User rechtskonform und anonymisiert surfen können stellt Google IP-Masken zur Verfügung. Durch eine Erweiterung des Tracking-Codes wird das letzte Oktett der IP-Adresse der Websitenutzer abgeschnitten und der User kann anonymisiert auf der Website surfen. Die Daten sind dann nicht mehr auf eine einzelne Person zurückzuführen. Der mitgegebene Tracking-Code von Google Analytics braucht diesen Zusatz, um in Deutschland eine rechtskonforme Einbindung auf der Website zu gewährleisten!

Mit der Code-Erweiterung in rot können Sie Google Analytics datenschutzkonform einsetzen.

Google Analytics Quellcode

u der IP-Maske gibt es einen Artikel von Google, der weitere Fragen beantwortet. Wir von TILL.DE stehen Ihnen bei Fragen rund um Analytics auch sehr gern mit Rat und Tat zur Seite und zeigen zum Beispiel wo man den Google Analytics Code einfügt und auch wie Google Analytics funktioniert!

4. Zwei Wege Google Analytics zu widersprechen

Um der Sammlung von Daten und damit Google Analytics zu widersprechen, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen können Sie im Browser (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Safari) ein Browser Add-on zur Deaktivierung von Analytics herunterladen. Das Add-on finden Sie hier.

 

Zum anderen gibt es in der Datenschutzerklärung jeder Website, die Google Analytics datenschutzkonform einsetzt, einen Link mit dem man die Möglichkeit hat Analytics zu blocken. Mit diesem Opt-out-Cookie liefert Google auch für mobile Endgeräte die Möglichkeit Analytics zu widersprechen.  

5. Nicht anonymisierte Daten von Google Analytics löschen

Haben Sie mit Analytics Daten gesammelt ohne einen Code einzufügen der die Daten der Nutzer anonymisiert, müssen Sie alle bis dahin erhobenen Daten löschen. Vor der Erweiterung des Codes erhobene Daten sind nach Ansicht der Aufsichtbehörde widerrechtlich und somit zu löschen. Um wirklich sicher zu gehen sollte man dazu die Property in Google Analytics löschen.

 

Fazit:

Mit Analytics kann man zu vielen hilfreichen Erkenntnissen über die Qualität der eigenen Website kommen. Neben der technischen Seite, richtige Implementierung des Java Skripts und die korrekte Einrichtung des Tools, spielt die rechtliche Seite ebenfalls eine wichtige Rolle für die richtige Verwendung von Google Analytics.

 

Um Analytics datenschutzkonform einzubinden:

 

  • ist ein Datenschutzvertrag mit Google,

  • die Anonymisierung der Nutzerdaten

  • und der Hinweis, dass für diese Website 
    Google Analytics eingesetzt wird notwendig!

 

 

Erst dann kann Analytics bedenkenlos eingesetzt und mit der Sammlung von Daten begonnen werden. Haben Sie alle Punkte erfüllt, können Sie starten, nun steht einer erfolgreichen Optimierung Ihrer Webseite nichts mehr im Weg!


*Der Auszug aus der Datenschutzerklärung ist als Beispiel gedacht. TILL.DE bietet keine verbindliche Rechtsberatung an. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihren 
Fachanwalt für Informationstechnologierecht.

Erfahren Sie mehr über das Privacy Shield Abkommen zwischen der EU und den USA und die Einführung bei Google Analyticshttps://analytics.googleblog.com/2016/08/google-analytics-adopts-privacy-shield.html

Unsere Seminartermine

Standort Pin Braunschweig
09.10.2017

Google AdWords Basic

  • TILL.DE GmbH
  • TILL.DE GmbH
    Erzberg 48
    38126 Braunschweig

Standort Pin Braunschweig
10.10.2017

Google Analytics Basic

  • TILL.DE GmbH
  • TILL.DE GmbH
    Erzberg 48
    38126 Braunschweig

Standort Pin Webinar
13.10.2017

Google AdWords Remarketing

  • Online
  • Online
    Online
    Webinar

Standort Pin Webinar
16.10.2017

Google Shopping

  • Online
  • Online
    Online
    Webinar

weitere Termine ...

Sie haben noch kein Seminar im Warenkorb!

Ihr Ansprechpartner

Sandra Wöhlkens

Sandra Wöhlkens

"Das beste daran: Es fühlt sich nicht so an wie Marketing"

Telefon: +49 531 224334 - 44

E-Mail: vertrieb@till.de

Zertifizierungen

Google Analytics zertifiziert
Google Tag Manager zertifiziert
Google AdWords
Google Academy Trainer