5 Tipps wie Sie Ihr Google Ads Konto Aufräumen

Google Ads ist ein Tool, welches sich ständig weiterentwickelt. Immer wieder lernen selbst wir Funktionen kennen, die es letzte Woche noch nicht gab. Wie sieht Ihr Google Ads Konto aktuell aus? Haben Sie dies in letzter Zeit vielleicht vernachlässigt? Oder fehlt Ihnen einfach der Austausch zu spezifischen Fragen? Hier finden Sie unser TOP 5 Tipps zu einem optimal aufgestellten Google Ads Konto.

Allein 2020 haben uns viele neue Funktionen begeistert. Smarte Gebotsstrategien, Responsive Ads, dynamische Suchanzeigen, der Leistungsplaner und vieles mehr. Sie haben hiervon noch nichts gehört? Dann wird es Zeit, dass wir zunächst mit den ersten TOP 5 Tipps beginnen.

Tipp 1: Consistency is key

Wie auch bei privaten Zielen, die man sich setzt, ist Regelmäßigkeit ein wichtiger Faktor. So auch in Google Ads. Sie sollten daher regelmäßig Ihre Keywords und Suchbegriffe checken und überarbeiten. In einige Fällen verirren sich bestimmte Suchanfragen, die nicht zu Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt passen. Um sich diese unnötigen Klicks zu sparen, ist die Kontrolle und Überarbeitung dieser stets relevant. Ebenso sollten Sie Keywords pausieren, die nicht funktionieren bzw. nicht mehr relevant und veraltet sind. Pflegen Sie dafür neue Keywords ein. Nutze Sie hierfür beispielsweise den Google Ads Keyword-Planer.

Tipp 2: Check der Basics

Die Kampagneneinstellungen werden gerne am Anfang durch geklickt, aber nicht nochmal angeschaut. Ein fataler Fehler. Auch hier gilt, dass eine Überprüfung zwischendurch immer mal wieder durchgeführt werden sollte. Es können sich nämlich über Monate oder vielleicht sogar Jahre neue Marketingziele ergeben, die Sie dementsprechend auch hinterlegen sollten. Überprüfen Sie im ersten Schritt, ob Ihre Anzeigen auch auf den Suchnetzwerk-Partnern geschaltet werden, um Ihre Anzeigenschaltung zu erweitern. Als nächstes sollten Sie sich Ihre ausgewählte Gebotsstrategie anschauen. Spiegelt diese noch Ihr Marketingziel wider? Im nächsten Schritt geht es an Ihre Standortausrichtung . Wo sollen Ihre Anzeigen geschaltet werden? Bieten Sie Ihre Dienstleistungen oder Produkte nun vielleicht sogar in weiteren Regionen an?

Tipp 3: The bigger the better

Wenn Sie sich fragen, warum mit Ihren Anzeigen nicht so gut interagiert wird, sollten Sie abgesehen von Inhalten der Anzeige auch die Anzeigenerweiterungen prüfen bzw. einrichten. Mit Anzeigenerweiterungen wie zum Beispiel „Sitelinks“, „Erweiterungen mit Zusatzinformationen“ oder „Snippet-Erweiterungen“ können Sie Suchenden mehr Informationen über Ihr Unternehmen präsentieren. Somit erhöhen Sie nicht nur die Anzeigeninteraktionen sondern „vergrößern“ somit auch Ihre Anzeige und nehmen Ihrer Wettbewerben Platz weg.

Tipp 4: Messen, messen, messen

Wie sehen Ihre Conversions aus? Werden diese überhaupt gemessen? Wenn nein, sollten Sie sofort los legen. Das Conversion Tracking sollte stets Bestandteil sein. Denn nur so können Sie Optimierungspotentiale erkennen und Ihre Website hinsichtlich des Traffics und der Interaktion optimieren. Andernfalls haben Sie gar keine Möglichkeit den Erfolg Ihrer Google Ads Kampagnen auszuwerten und zu beurteilen. Wenn Ihr Conversion-Tracking hinterlegt ist, sollten Sie trotz allem dieses regelmäßig auf Funktionalität kontrollieren.

Tipp 5: Sinnvolle Kontostruktur & Kampagnenaufbau

Organisation und Sinnhaftigkeit ist auch in Google Ads sehr wichtig. Daher sollten Sie Ihre Kontostruktur sinnvoll erstellen. Im Alltag geht manchmal die Zeit dafür unter sich zu hinterfragen, ob auch Außenstehende oder vielleicht sogar der Kunde selbst Ihre Kontostruktur verstehen. Geben Sie Ihren Kampagnen und Anzeigengruppen daher aussagekräftige und sinnvolle Namen. Trennen Sie Anzeigengruppen thematisch, um eine Abgrenzung vornehmen zu können. Trennen Sie Kampagnen, um ebenso die Möglichkeit zu haben durch unterschiedliche Gebotsstrategien oder Tagesbudget eine bessere Steuerung vornehmen zu können.

TILL.DE IST ihr Ansprechpartner

Wenn Sie gerade dabei sind Ihr Google Ads Konto aufzuräumen und Sie noch weiteren Support benötigen dann kontaktieren Sie uns jetzt. Mit unseren Experten schauen wir gemeinsam in Ihr Konto rein und entdecken Optimierungspotentiale und unterstützen Sie bei der Umsetzung.