Google Zertifizierter Partner

Google Shopping - eine Werbeplattform für Händler

Google Shopping Logo

Seitdem Google die unangefochtene Nummer Eins auf dem Suchmaschinenmarkt ist, wird immer wieder spekuliert, ob der Marktanteil von Google andere Suchmaschinen, wie Bing oder Yahoo allmählich in die Knie zwingt. Es scheint aber so zu sein, dass Googles großer Wettbewerber nicht die anderen Suchmaschinen, sondern Amazon und Co. sind.

 

Heutzutage suchen viele Leute ihre gewünschten Produkte nicht mehr nur in einer Suchmaschine, sondern zunehmend auch direkt über Amazon. Dieses veränderte Nutzerverhalten ist für den Suchmaschinen-Giganten ein ernstzunehmender Wettbewerb, denn das bedeutet einen Angriff auf das profitabelste Geschäft von Google, nämlich Google AdWords.

Die Antwort auf die stetigen Veränderungen im Nutzerverhalten ist Google Shopping. Für Händler ist das eine große Chance die Anzahl Ihrer Webseitenzugriffe zu erhöhen und ihre Produkte bei Kunden mit einer hoher Kaufabsicht vorzustellen, da diese schon direkt nach dem gesuchten Produkt Ausschau halten.

Google Shopping Anzeige

Wie nutzen Sie nun Google Shopping für Ihre eigenen Produkte?

Als ersten Schritt sollten Sie sich mit dem Google Merchant Center vertraut machen. Denn die Schaltung von Google Shopping Anzeigen werden nicht, wie im Google AdWords Suchnetzwerk anhand von Keywords bestimmt, sondern anhand der Informationen des Google Merchant Centers. Das Google Merchant Center ist eine Schnittstelle zwischen dem Webshop und Google AdWords und enthält einen Produktfeed, der Händler- und Produktdaten enthält.

 

Sie benötigen in jedem Fall das Google Merchant Center, um Ihre Produktdaten Google zu senden und eine Shopping-Werbekampagne in Google AdWords einzurichten.

Um eine optimale Anzeigenauslieferung zu gewährleisten, sollten Sie die Produktinformationen gut gepflegt sein. Das heißt beispielsweise, dass alle Attribute, wie Titel und Beschreibung des Produktes, der Preis und der Link zum Produkt vorhanden sein sollten. Bei der Erstellung von Anzeigen im Shopping Bereich können Sie wählen zwischen klassischen Shopping-Anzeigen und den neuen Showcase-Shopping-Anzeigen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Blogbeitrag: Google Shopping Werbeanzeigen

 

Die Kosten von Google Shopping werden über das Cost-per-Click (CPC) -Verfahren für die erste Anzeigengruppe abgerechnet. Später können Sie die Kosten auf Produktgruppen-Ebene anpassen.  

 

 

Showcase Shopping Anzeigen Beispiel
Showcase Shopping Anzeigen Beispiel 2

Update: Google Shopping komplett umstrukturiert - das muss jetzt beachtet werden

Aussicht auf neue und starke Konkurrenz wird in Zukunft die Suchmaschine im Segment der Produktsuchmaschinen sehen. Denn nun wird die EU-Wettbewerbskommission dafür sorgen, dass wir zukünftig in den Anzeigenplätzen von Google Shopping auch Ergebnisse von anderen Preissuchmaschinen sehen. Auslöser dafür war, dass Google angeblich seine Position am Markt dafür genutzt hat, die eigene Preissuchmaschine Google Shopping mitzufinanzieren. Neben einer Milliardenstrafe folgt nun auch der Zugang der Konkurrenz auf die beliebten Anzeigenplätze. So wird infolgedessen der Google Shopping Dienst als eigenständiges Unternehmen umstrukturiert und ausgegliedert und kann nun in nächster Zeit mit anderen Preissuchmaschinen um die Plätze oberhalb und neben den Suchergebnissen von Google konkurrieren. Dabei darf sich das Unternehmen nur noch aus seinen eigenen Werbeeinnahmen finanzieren und nur auf Produktplatzierung bieten die auch rentabel für das Unternehmen sind.

 

Änderungen für Händler und Nutzer von Google Shopping können noch nicht genau gesagt werden. Klar ist, dass die Anzeigenschaltung für Google Shopping einige Änderungen mit sich bringen wird. Eines wird zum Vorteil für Händler und die diversen Produktsuchmaschinen sein: weniger Google Konkurrenz. Als Produktsuchmaschine hat man erstmals überhaupt die Chance mit den Angeboten der Händler neben den Google Shopping Angeboten aufzutauchen. Sobald es genauere Angaben zur Umstrukturierung von Google Shopping gibt, hält das Online Marketing Team von TILL.DE Sie auf dem Laufenden.

 

Möchten Sie mit Google Shopping werben? Oder nutzen Sie schon AdWords und wollen bessere Ergebnisse erzielen? Dann melden Sie sich bei uns.

 

Link zum Dienst : https://www.google.de/shopping

 

 

Weitere Google-Dienste finden Sie in unserer Liste mit allen Google Produkten.

Kontaktieren Sie uns gern!

Ihr Ansprechpartner

Sandra Wöhlkens

Sandra Wöhlkens

"Das beste daran: Es fühlt sich nicht so an wie Marketing"

Telefon: +49 531 224334 - 44

E-Mail: vertrieb@till.de

Zertifizierungen

Google Analytics zertifiziert
Google Tag Manager zertifiziert
Google AdWords zertifiziert
Google Academy Trainer