Google Zertifizierter Partner

Google Maps – Routenplaner nach Maß

Google Maps Logo

Oft führt der erste Weg bei der Routenplanung zu Google Maps und sei es nur, um kurz einzuschätzen, wie lange eine Fahrt dauert oder wie viel Kilometer bewältigt werden müssen. Google Maps kann aber noch viel mehr und ist inzwischen seit über 10 Jahren auf dem Markt. Der Benutzer kann zwischen einer Kartendarstellung, einem Luftbild und einer weiteren Ansicht wählen, die sowohl eine Karte als auch das Luftbild darstellt. Für viele größere Städte wird dabei eine hohe Auflösung erreicht, so dass zum Teil sogar einzelne Menschen erkennbar sind. In kleineren Regionen liegen in der Regel Satellitenbilder mit mittlerer Auflösung vor. Navigationselemente und eine Zoomfunktion erlauben es, sich auch ohne Suchbegriff auf einem Karten- bzw. Bildausschnitt zu bewegen. Mit der Funktion „Mein Standort“ wird der eigene Standort ermittelt, von dem aus die Route zu einem Ziel direkt gestartet werden kann.

Seit 2013 können Nutzer unterschiedliche Verkehrsmittel (Auto, Fußweg, Fahrrad, Bahn und Flugzeug) visuell vergleichen, um beispielsweise die schnellste oder einfachste Variante zu berechnen. Sofern Nutzer bei Google+ angemeldet sind, werden Karten personalisiert und häufig von Freunden besuchte oder empfohlene Geschäfte hervorgehoben.

Mit Hilfe der Google-Maps-Anzeigen können auch kleinere Unternehmen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Immer wenn im Eingabefeld bei Google nach einer Branche oder einem Suchbegriff sowie einer regionalen Komponente gesucht wird – dies kann eine Postleitzahl, ein Ortsteil, eine Stadt oder ein Bundesland sein –, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass regionale Treffer durch Google Maps, zusätzlich zu den Treffern in der organischen Suche, eingeblendet werden. Dabei besteht der Unterschied zwischen den Treffern in der organischen Suche und bei Google Maps darin, dass bei Google Maps Unternehmen gelistet werden und in der organischen Suche Webseiten. Ein Listing bei Google Maps ist deshalb auch ohne eigene Homepage möglich.

Natürlich ist der Google-Maps-Dienst auch auf den meisten Mobiltelefonen verfügbar. Um den Dienst nutzen zu können, muss man sich vorab die entsprechende App installieren, diese ist für diverse Betriebssysteme erhältlich. Auf vielen mobilen Endgeräten ist Google Maps auch bereits vorinstalliert.

Fast jeder kennt heutzutage Google Maps aber kennen Sie schon diese Tipps und Tricks?

  • Sie können mit der Funktion „An Auto senden“ bestimmte Orte aus Google Maps direkt an Ihr Auto senden und müssen somit nicht noch zusätzlich das Navigationssystem programmieren (abhängig vom Autohersteller).

  • Sie können sich die Live Verkehrslage ansehen, dies geht auch für bestimmte Wochentage oder Tageszeiten. Dazu öffnen Sie Google Maps und geben in das Suchfeld das Wort Verkehrslage und den gewünschten Ort ein, z.B. „Verkehrslage Berlin“.

  • Wenn Sie einen interessanten Ort kennen oder eine hilfreiche Wegbeschreibung, dann können Sie Ihre Karte z.B. via E-Mail, Google+, Facebook oder Twitter für andere freigeben.

  • Neu sind die Indoor Karten, diese sind bisher nur an ausgewählten Standorten verfügbar. Nach und nach soll dies aber ausgebaut werden, Sie können sich regelmäßig über den aktuellen Stand informieren und prüfen ob Ihr gewünschter Standort schon hinzugefügt wurde. Sie können auch selbst einen Gebäudeplan hochladen. Aktuell gibt es Sie z.B. schon für Berlin oder Hamburg.


Link zum Dienst - https://maps.google.de/

Google Maps Bildausschnitt

 

Weitere Google-Dienste finden Sie in unserer Liste mit allen Google Produkten.

Kontaktieren Sie uns gern!

Ihr Ansprechpartner

Sandra Wöhlkens

Sandra Wöhlkens

"Das beste daran: Es fühlt sich nicht so an wie Marketing"

Telefon: +49 531 224334 - 44

E-Mail: vertrieb@till.de

Zertifizierungen

Google Analytics zertifiziert
Google Tag Manager zertifiziert
Google AdWords zertifiziert
Google Academy Trainer