Google Zertifizierter Partner
Callback
Ihre Daten
Anrede*
Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder!

Google sagt Allo

Mit Google Allo vervollständigt Google sein Messenger-Duo, dass er auf der Google I/O im Frühjahr 2016 vorgestellt hat. Lange gab es keine Informationen, wann Allo veröffentlicht werden soll, doch nun hat das lange Warten ein Ende.

 Google Allo ist für textbasierte Chats geeignet und bietet mehrere Funktionen mit denen Allo die starke Konkurrenz im Bereich der Messenger-Apps ausspielen kann.

Google Allo und sein Assistent

Das wichtigstes Feature zuerst: Google Allo hat den Google Assistenten, als digitalen Assistenten zur Beantwortung von Fragen und zur Hilfestellung im Alltag, integriert. Konzipiert als Weiterentwicklung von Google Now, ist das User-Interface als Dialog zwischen Nutzer und dem Assistenten aufgebaut. In den Chats kann der Assistent jederzeit mit “@google” aufgerufen werden und ergänzt somit, die gewünschten Informationen des Nutzers, mit Hilfe der vielen Google Dienste.

Schreibt man im Chat “What movies are playing?” listet Google Allo aktuelle Filme in der Näheren Umgebung auf. Beide Gesprächspartner bleiben dabei im Chat. Außerdem kann man dem Google Assistenten in Allo auch, in einem gesonderten Chat direkte Fragen stellen.

Lernfähiger Assistent von Google Allo

Damit die Antworten natürlich hilfreich und aussagekräftig sind, lernt der Assistent von Allo das Surfverhalten des Nutzers, die SMS und E-Mails und vieles mehr genau auszuwerten. So kann Google Allo beim nächsten mal schon erahnen, was der Nutzer will. Werden sich auf bestimmte Fragen immer wieder die gleichen Antworten anhäufen, so kann Allo schon vorgefertigte Phrasen vorschlagen. Das ganze nennt Google “Smart Reply”.

 

Highlight-Funktionen von Google Allo

In Allo haben die Nachrichten verschiedene Farben und können außerdem mit Fotos, Emojis und auch teilweise mit animierten Stickern verschickt werden. Aktuell gibt es 25 Sticker-Packs, die man sich in der App herunterladen kann. Als neue Funktion kann man die Fotos nacharbeiten, indem mit den Finger noch etwas “drauf kritzelt” wird.

 

Außerdem bietet Google Allo einen aktivierbaren Inkognito-Chat mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an, um diskrete Nachrichten zu versenden ohne über Benachrichtigungen in Bedrängnis zu kommen. Zusätzlich dazu, gibt es einen Timer für Nachrichten. Mit der Einstellung des Timers gibt man an, wann die Nachricht sich selbst löschen soll.

 

Google Allo - der schlaue Messenger 

 

Für die Installation von Google Allo wird nur die Telefonnummer benötigt. Möchte man den schlauen Google Assistenten nutzen, ist ein Google Account erforderlich. Im Moment ist Google Allo nur in englischer Sprache zur Verfügung, somit kann die Kommunikation mit dem Google Assistenten lediglich in englisch erfolgen. Dies soll sich aber zukünftig ändern.

 

Zum Beispiel zeigt Google Allo über “Restaurants nearby” eine Reihe von Restaurants mit Bildern, Bewertungen und der Entfernung. Wählt man ein Restaurant aus, sieht man auch die Telefonnummer und die Adresse.  

 

 

Alle Funktionen auf einem Blick:

  • Google Allo Assistent mit Smart Reply
  • Aktivierbares Inkognito-Fenster für mehr Sicherheit
  • Timer für Selbstlöschung von Nachrichten
  • Unterstützung von Emojis, Fotos und Stickern
  • Fotobearbeitung während des Versendens
  • Zusätzliche Sticker-Packs zum downloaden

Link zum Dienst: https://play.google.com/store/apps/allo

 

 

Weitere Google-Dienste finden Sie in unserer Liste mit allen Google Produkten.

Kontaktieren Sie uns gern!

Ihr Ansprechpartner

Sandra Wöhlkens

Sandra Wöhlkens

"Das beste daran: Es fühlt sich nicht so an wie Marketing"

Telefon: +49 531 224334 - 44

E-Mail: vertrieb@till.de

Zertifizierungen

Google Analytics zertifiziert
Google Tag Manager zertifiziert
Google AdWords
Google Academy Trainer